Kostenloses Windows 10: Upgrade auf welche Version?


Vor einiger Zeit haben wir darüber berichtet, dass alle Nutzer, die im Besitz einer gültigen Lizenz für mindestens Windows 7 sind, kostenlos auf das neue Windows 10 upgraden können. Diese Info ist zwar korrekt, Microsoft sorgte diesbezüglich mit einem Posting im offiziellen Windows Blog allerdings für Verwirrung. Es wurde kommuniziert, dass auch alle Teilnehmer am „Windows Insider Programm“ kostenfrei auf Windows 10 umsteigen können. Ein Missverständnis.

Windows 10 kostenlos für alle?

Am 19. Juni schrieb Gabe Aul in Microsofts offiziellem Windows Blog, auch Windows Insiders würden zum Release am 29.07.2015 die finale Version von Windows 10 erhalten:

„Windows Insiders running the Windows 10 Insider Preview (Home and Pro editions) with their registered MSA connected to their PC will receive the final release build of Windows 10 starting on July 29th.“

Diese Aussage hat für einiges an Verwirrung im Netz gesorgt. Denn die Anmeldung zum Windows Insider Programm ist prinzipiell für jedermann kostenfrei möglich. Ein Schlupfloch also, um auch ohne ein lizensiertes Windows 7 oder 8 legal und gratis an das neue Windows 10 zu kommen?

Nein, so einfach ist es dann natürlich doch leider nicht.

Update-Möglichkeiten für Windows-Insider

Windows 10 ReleaseZwar ist es zunächst richtig, dass auch Windows Insider Ende Juli die finale Version von Windows 10 erhalten, jedoch nur unter der Voraussetzung auch weiterhin Insider zu bleiben. Denn auch nach dem offiziellen Release wird Microsoft das Programm weiterführen.

Im Klartext bedeutet dies, dass man sich Microsoft weiterhin als Versuchskanninchen zur Verfügung stellen muss und gezwungen ist, immer wieder Vorab-Updates zu installieren. Somit muss man theoretisch jederzeit damit rechnen, ein instabiles oder unsicheres System zu erhalten. Es ist daher nicht zu empfehlen, die Insider-Version von Windows 10 für den produktiven Einsatz bzw. auf kritischen Systemen zu nutzen.

Wer aktuell noch am Windows Insider Programm teilnimmt, aber zum offiziellen Release von Windows 10 auf die stabile Finalversion umsteigen möchte, für den gelten die gleichen Bedingungen wie für alle anderen auch: Mit gültiger Windows 7 oder 8 Lizenz kostenlos, andernfalls kostenpflichtig.

Kostenloses Windows 10: Wer erhält welche Version?

Ob Sie auf die Home- oder Pro-Variante von Windows 10 upgraden können, hängt von Ihrer aktuellen Windows-Lizenz ab. So können beispielsweise nur Windows 7 Professional- oder Ultimate-User auf Windows 10 Pro upgraden, während sich die restlichen Varianten mit Windows 10 Home begnügen müssen.

Der Einfachheit halber können Sie sämtliche Upgrade-Varianten den folgenden Tabellen entnehmen.

Windows 10 Upgrade-Übersicht

Windows 8.1

Windows 8.1 Starter Home Basic Home Premium Pro Student Pro
Windows 10 Home Home Home Pro Pro

Windows Phone 8

Windows 8.1 Phone
Windows 10 Mobile

Windows 7

Windows 7 Starter Home Basic Home Premium Professional Ultimate
Windows 10 Home Home Home Pro Pro

Windows Vista
Nutzer von Windows Vista können leider nicht kostenlos und nicht direkt upgraden.*

Windows Vista alle Versionen
Windows 10 nicht möglich

Windows XP
Nutzer von Windows XP können leider nicht kostenlos und nicht direkt upgraden.*

Windows XP alle Versionen
Windows 10 nicht möglich

⇒ Achtung: Es gibt noch einige weitere Einschränkungen bezüglich der Upgrade-Berechtigungen! Welche dies im Einzelnen sind, haben wir in einem separaten Beitrag zusammengestellt.

 

* Selbstverständlich gibt es Möglichkeiten einen PC von Windows XP oder Windows Vista ohne Datenverlust auf Windows 10 upzudaten. Wir unterstützen unsere Kunden hier gerne und führen nach einer Hardwareprüfung dieses Update auch gerne durch. Da Windows XP und Vista PCs naturgemäß auf etwas älterer Hardware läuft, ist es natürlich Voraussetzung, daß die Hardware zu Windows 10 kompatibel ist und es passende Treiber gibt. Sprechen Sie uns hierzu einfach an.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *