Amazon „live“: 300 echte Buchläden sollen eröffnet werden 1


amazonbooks

Es klingt ein klein wenig ironisch:
Ausgerechnet Amazon, welches verantwortlich für den Tod von hunderten Büchergeschäften verantwortlich ist, will jetzt Buchladen eröffnen?

Doch es stimmt – Amazon will an den Erfolg des ersten Amazon-Buchladens welcher November 2015 eröffnet wurde anknüpfen – mit  (unbestätigt) 300 – 400 Buchläden!

Das sagt zumindest der Chef eines großen Betreibers von Einkaufsmöglichkeiten in den USA – Amazon möchte die Vorteile des Online-Einkaufs mit einem „echten“ Geschäft verbinden. Sollte das funktionieren, wäre das eine weitere innovative Idee von Amazon – Und eine weiteres Standbein zu Amazons Monopolstellung..


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein Gedanke zu “Amazon „live“: 300 echte Buchläden sollen eröffnet werden

  • funny cat the letter B

    Amazon will seine Waren künftig selbst zustellen. Die Branche fürchtet die Konkurrenz – zumal die Gewinnmargen ohnehin schon sehr gering sind. Fachleute gehen davon aus, dass in den kommenden Jahren viele Buchhandlungen schließen werden. Allerdings muss der stationare Handel beide Entwicklungen nicht fatalistisch hinnehmen.